Kuscheltier-Sprechstunde mit "Dr. Karla Knickohr"

 

"Dr. Karla Knickohr", die mobile Ärztin mit der roten Nase, kommt zur Kuscheltier-Sprechstunde in Kindergärten, Kitas, ins Haus..., sobald der Notruf eingeht.
Sei es der Kuschelhase, der einen Knoten im Ohr hat, der Bär, welcher beim Honigklau einen dicken Bienenstich auf der Nase davongetragen hat oder das Äffchen, das statt Bananen die Bonbontüte leer gefuttert hat oder einfach die nächste anstehende Vorsorgeuntersuchung U1-U9: 
Dr. Karla Knickohr leistet unverzüglich 1. Hilfe.



Zitate von Kindern, Kita Eschenried, Sindelfingen:

"Karla Knickohr, ich kann gar nicht mehr aufhören zu lachen!"

"Karla Knickohr, ich hab dich sooo lieb!"

"Karla Knickohr, ich vermiss dich jetzt schon!"

"Karla Knickohr, wann kommst du wieder?"

 

 
  Rotnasige Navigation
Das Kind Die Kuscheltier-Sprechstunde rückt das Kind mit seinem Kuscheltier in den Mittelpunkt.
Verantwortung Durch die Sorge um sein Kuscheltier erlebt das Kind einen Rollenwechsel in die Verantwortung als Mutter oder Vater.
Gemeinsam Gemeinsam kümmern sich Kuscheltier-Mama oder Papa und Karla Knickohr mit spaßigen und unkonventionellen Untersuchungsmethoden um das Kuscheltier. Das Kind wird zum unerlässlichen Assistenten, ohne den Karla Knickohr völlig aufgeschmissen wäre. Eine mögliche Angst vor dem weißen Kittel wird spielerisch genommen.
Sprachförderung Die Aktion fördert im Vorfeld und während der Kuscheltierbehandlung im Spiel auf kreative Weise Sprache und Phantasie des Kindes. Eine großartige Sache auch für stillere Kinder und Kinder mit Migrationshintergrund.
Nutzen Spaß!
Pädagogisch genial gut und als therapeutische Grundlage nutz- und erweiterbar.
Kosten nach Umfang und Aufwand

     

 

   

 

Copyright 2013. Kerstin Esch